Von: http://ch.indymedia.org/de/2016/10/98205.shtml

Am 16. Oktober 2016 versammelten sich über 5000 Faschist/innen aus ganz Europa in Unterwasser (SG) zu einem Rechtsrock-Konzert. Das Treffen diente um sich selbst zu feiern, zu rekrutieren und nicht zuletzt um finanzielle Mittel im grösseren Massstab zu beschaffen. Diese finanziellen Mittel haben die Nazis auch nötig. Selten zuvor war die faschistische Szene in den vergangenen 20 Jahren so aktiv wie dieses Jahr. Der NSU bildet dabei nur die Spitze des Eisbergs. Brandanschläge, Aufmärsche und Übergriffe gegen Linke, Migrant/innen, Homosexuelle etc. gehören in Deutschland bereits zur Tagesordnung. Die Schweiz soll da nachziehen.

Wichtig zu beachten ist auch die politische Grosswetterlage, in welcher sich die Faschist/innen wohl fühlen. Die SVP mit ihren beträchtlichen finanziellen Mitteln ebnet den Weg für Rassismus, Fremdenhass und ein reaktionäres Klima.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass die SVP fast keinen Laut von sich gibt, wenn sich über 5000 Neonazis im Toggenburg zum Stelldichein versammeln. Jene Partei also, welche an vorderster Front gegen sämtliche linke Projekte hetzt.

Eben diese Partei will sich im Februar 2017 in Bern zu einer Grossdemonstration versammeln (Bewilligung eingereicht aber noch nicht erteilt). Mit dabei sein werden im gesetzten Falle auch zahlreiche Faschist/innen, die in Unterwasser zugegen waren.

Wir werden nicht zuschauen, wie die reaktionären Kräfte sich selbst feiern. In der aktuell immer noch andauernden Krise des kapitalistisch-neoliberalen Systems ist es wichtig, die Strasse nicht den Faschos und Rechtspopulisten zu überlassen sowie eine revolutionäre Perspektive aufzuzeigen. Eine Perspektive ohne Ausbeutung und Unterdrückung!

Sofern der SVP eine Demo-Bewilligung erteilt wird, fordern wir alle auf, ebenfalls im Februar 2017 nach Bern zu kommen und sich gemeinsam der SVP und ihrem braunen Pöbel entgegenzustellen.

Antifa Zürich im Oktober 2016

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.

Agenda

Do Apr 06 @19:00
ZH: Free Nekane Demo

Aufbau Zeitung

 84 Zeitung

Die offizielle Zeitung des revolutionären Aufbaus. Mehr Infos zur aktuellen und ein Archiv mit vergangenen Ausgaben gibt es hier. Zudem bieten wir verschiedene Texte, die nur online erschienen sind und eine kleine Auswahl von einzelnen Beiträgen aus der Printausgabe.