Dossier Prozess Bellinzona

prozess andi banner

Hier findest du alles zum Prozess gegen Andi. Zum Beispiel eine Broschüre unter dem Titel "Internationale Solidarität" der RHI zum Prozess. Berichte über erfolge Solidaritätsaktionen nach dem Urteil, während dem Prozess, das Plädoyer und viele weitere aktionsreiche Beiträge.

Zum Bundesgerichtsurteil gegen unsere Genossin Andi

Ein politischer Prozess wird nicht weniger politisch, wenn er an die nächste Instanz gezogen wird. So war zu erwarten, dass auch Lausanne am selben Strick wie die Vorinstanz zieht:

1. Illegale Ermittlungshandlungen der Bundesanwaltschaft
2. Was für die Bourgeoisie an ihrem Fest im Böög versteckte legale Pyrotechnik ist, wird bei angeblichem Gebrauch bei symbolischen Aktionen der revolutionären Linken zum Sprengstoff...
3. Es braucht kein Anfangsverdacht, um Ermittlungshandlungen einzuleiten, nein, das Ziel, eine militante Kommunistin aus dem Verkehr zu ziehen, legitimiert den Weg, nämlich in den Archiven der Staatsanwaltschaften nach alten Hüten, resp. in längst nicht weiter verfolgten, abgelegten Aktenbergen zu wühlen, um dann zu konstruieren.....
 
Mit dem Weiterziehen ans Bundesgericht wollten wir

1. den politischen Charakter der illegalen Ermittlungshandlungen erneut aufzeigen,
2. die inneren Widersprüche der Klassenjustiz verschärfen

Auch Lausanne bestätigte die illegalen Handlungen der Bundesanwaltschaft, doch mit einem lapidaren Satz, sie hätten es ja danach auch legal machen können, bestätigen sie das Strafmass. Auf viele weitere Widersprüche in diesem Sinne gingen sie gar nicht ein. Das ist für sie besser so, denn sonst wären die eklatanten Widersprüche noch zu einem wirklichen Zankapfel geworden.
 
Es ist uns bewusst, dass es weder der erste noch der letzte politische Prozess dieser Art ist. Die politische Kampagne "Spiess umdrehen - Kapitalismus den Prozess machen" wurde von Vielen im In- und Ausland mitgetragen. Eine Vernetzung und Verstärkung hat den Boden für die wachsende Solidarität als Waffe geschaffen:

Der Kampf geht weiter - drinnen wie draussen!

Radiobeiträge in Spanien

Beitrag aus Spanien: während der politische Prozess in Bellinzona im Zusammenhang mit der Revolutionären Perspektive lief, bekamen wir folgenden Beitrag:

Während des politischen Prozesses gegen die Genossin Andi, angeklagt im Zusammenhang mit diversen Anschlägen der "Revolutionären Perspektive" gegen u.a. Einrichtungen des spanischen Staates, haben freie Radios die Solidarität und Information zum Prozess in Form von Beiträgen der PCE (r) ausgestrahlt. Darin wurde an ihre internationale Solidarität mit revolutionären Gefangenen, wie ihren Kampf als Kommunistin, als starke Frau, die bis heute für die gemeinsamen Ziele, einer anderen, gerechteren Welt kämpft, informiert. Es wurde dabei erinnert, wie sie mit anderen Genossinnen aus der Schweiz den 1989 den längsten Hungerstreik unserer politischen Gefangenen der PCE (r), wie den Gefangenen der GRAPO unterstützte. Auf Tournee mit einem Strassentheater, bei dem der Kampf gegen die Zerschlagung der Gefangenenkollektive, dem längsten Hunger- und Durststreik, bei dem einige Gefangene der PCE (r) wie GRAPO ihr Leben verloren oder bis heute gesundheitlich gekennzeichnet sind, aufgeführt.




Solidaritätserklärung CCCPSRI (de/it)

 

SOLIDARIETA’ DI CLASSE INTERNAZIONALISTA

Esprimiamo la nostra solidarietà alla compagna Andi, militante della Commissione del Soccorso Rosso Internazionale e del Revolutionaerer Aufbau, che l’8/11/2011 è stata condannata, senza evidenti prove, dal Tribunale Penale di Bellinzona (Svizzera) a 17 mesi di carcere per una serie di azioni avvenute negli ultimi dieci anni in Svizzera, rivendicate dalla sigla “Per una prospettiva rivoluzionaria”, contro simboli del capitalismo, della controrivoluzione preventiva e in solidarietà ai rivoluzionari prigionieri rinchiusi nelle varie carceri d’Europa.

La compagna è una militante comunista che da molti anni viene perseguitata dalla giustizia borghese di vari stati europei, tra i quali l’Italia, e anche questa volta è stata colpita dalla repressione borghese perché, nel proprio paese, fa parte di organismi che esprimono un dissenso e un livello organizzativo che va a colpire gli interessi della classe dominante e si pongono come punto di riferimento politico per molti e soprattutto per le fasce giovanili in un’ottica veramente rivoluzionaria per abbattere il capitalismo e costruire una nuova società senza distinzioni di classe.

Tutto il mondo capitalista è sconvolto da una crisi economica che sta causando un notevole peggioramento delle condizioni di vita e gravi sofferenze del proletariato e in cui il sistema capitalista cerca una via d’uscita sul fronte interno attaccando ferocemente le condizioni di vita dei lavoratori e sul fronte esterno promuovendo guerre imperialiste di rapina, parallelamente a una repressione che si fa sempre più dispiegata, da un lato per imporre un consenso alle politiche di aggressione imperialista, dall’altro per soffocare le lotte e la resistenza che, a vari livelli e in svariate forme, si sviluppano in ogni paese.

Oggi, in ogni parte del mondo, gli sfruttati e i popoli oppressi si oppongono con la lotta alle condizioni di vita imposte dal capitalismo e torna imperativa la necessità di organizzarsi per abbattere questo sistema e i mille volti del suo sfruttamento. Antimperialisti, anarchici, antifascisti, comunisti, come la compagna condannata, vengono colpiti dalla repressione. Le carceri ne sono piene. Le loro colpe? Lottare e cercare di far comprendere che esiste una strada per cambiare; la via rivoluzionaria. La repressione si è fatta insistente e, via via, si farà sempre più sentire poiché per i padroni, di fronte all’accentuarsi della crisi capitalista, ogni forma di conflitto reale deve essere controllata e colpita, ogni forma di lotta deve essere cancellata.

La repressione, che da una parte tenta di impedire la costruzione di una prospettiva rivoluzionaria, dall’altra, in maniera più generalizzata, cerca di contenere la ribellione e le lotte di resistenza, dimostra sostanzialmente la debolezza di questo sistema sociale che non riesce più a regolare le contraddizioni in modo pacifico.

Le uniche risposte possibili sono proseguire nella lotta e rafforzare la solidarietà di classe internazionalista nei confronti di coloro che vengono colpiti con l’obiettivo di impedire lo sviluppo della prospettiva rivoluzionaria.

L’unica giustizia è quella proletaria.

Resistere e combattere la repressione costruendo un ampio fronte di lotta!

Solidarizzare con tutti i prigionieri rivoluzionari e tutti detenuti che lottano!

Abbattere il capitalismo!

Compagne e compagni per la costruzione del Soccorso Rosso in Italia

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.

Anti-Repression

faust rotAntirepressionstelefon  079 626 84 21 (Generell vor, während und nach Mobilisierungen ist das Antirep-Telefon in Betrieb.)

Ruf an, falls du an der Grenze blockiert wirst, Festnahmen siehst oder selber festgenommen worden bist. Falls du festgenommen wirst: Unbedingt Aussagen verweigern, nur Name, Meldeadresse und Geburtsdatum nennen! Für weitere Infos haben empfehlen wir zusätzlich unsere Antirepression Broschüre

Wurdest du verhaftet und du fragst dich was jetzt auf dich zu kommt? Sitzt ein Genosse oder Genossin von dir oder deiner Organisation in Moment im Knast und du willst ihn rausholen? Hast du eine Vorladung oder einen Prozess und du willst wissen wie du dich verhalten sollst? Möchtest du/ihr eine Antirep-Schulung? Dann melde dich rasch bei rotehilfe@aufbau.org! Wir unterstützen dich gerne im Kampf gegen die Repression! Wenn du einen solidarischen Anwalt suchst oder konkrete juristische Fragen hast kannst du dich auch direkt bei jus@aufbau.org melden!

Weitere Literatur über den Staatsapperat und die Repression gibts im Vertrieb. Meldungen und Berichte auf dem Blog der Roten Hilfe Schweiz. Aktuelle Informationen betreffend laufenden Aktionen, Treffen und Verfahren gibts unter der Kategorie Antirepression.

Dossier Prozess Andi

andi

Alle Informationen, wie Prozesserklärungen, Berichte, Solidaritätserklärungen oder verschiedene Solidaritätsaktionen zum Prozess gegen Andi in Bellinzona aus dem Jahre 2011 findest du hier.

Aufbau Zeitung

 84 Zeitung

Die offizielle Zeitung des revolutionären Aufbaus. Mehr Infos zur aktuellen und ein Archiv mit vergangenen Ausgaben gibt es hier. Zudem bieten wir verschiedene Texte, die nur online erschienen sind und eine kleine Auswahl von einzelnen Beiträgen aus der Printausgabe.