wandbild2 langstrasse 2013Zur Stadtaufwertung

Paris 2005, London 2011, Istanbul 2013. In verschiedenen Städten weltweit kommt und kam es in den letzten zehn Jahren immer wieder zu Aufständen, Revolten, militanten Protesten. Die Stadt im 21. Jahrhundert ist zu dem Ballungszentrum der sozialen und ökonomischen Widersprüche geworden und damit auch zu einem Ort der Klassenkämpfe. Denn durch die kapitalistische Urbanisierung verändern sich die sozialdemographischen Strukturen der Städte: Teure Neubauten als Investitionsobjekte fürs Kapital und eine zahlungskräftige Bewohnerklientel verdrängen mehr und mehr proletarische MieterInnen und Familien in die Peripherie.

 

Material: Subversion zur Stadtentwicklung (Broschüre & Analyse) I aufbau Nr. 72: Gentrifizierung: Der Kampf um die Stadt I Artikel: Revolutionstheorie und urbane Klassenkämpfe I Artikel: Aufwertung heisst Verdrängung!Aufwertung heisst Verdrängung! (aus Vorwärts 2013) I

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.

Gentrifizierung

1Ob in Zürich, Basel oder in Winterthur; die kapitalistischen Metropolen entwickelten sich in den letzten Jahren auf verschiedene Weisen. Eine Entwicklung, die wir in Theorie und Praxis schon seit längerem verfolgen; denn auch gegen Gentrifizierung lässt sich aktiv kämpfen!

Stadtrundgänge

stadt

Immer wieder organisieren wir zusammen mit anderen Kräfte verschiedene Stadtrundgänge, mit historischen und aktuellen Informationen über relevante Ereignisse innerhalb der kapitalistischen Stadt.  Alle Dokumente der vergangenenen Rundgänge findest du hier.

Aufbau Zeitung

 84 Zeitung

Die offizielle Zeitung des revolutionären Aufbaus. Mehr Infos zur aktuellen und ein Archiv mit vergangenen Ausgaben gibt es hier. Zudem bieten wir verschiedene Texte, die nur online erschienen sind und eine kleine Auswahl von einzelnen Beiträgen aus der Printausgabe.