Via Mail erhalten:

In der vergangenen Nacht (7.9) haben wir die Scheiben beim KOSMOS KULTURKOMPLEX in der EUROPAALLEE ZÜRICH eingeschlagen und den Spray "Aufwerter angreifen" hinterlassen. Zuvor wurde am Montag, 28.8. der Eingang zu den Büros der ALTERNATIVEN LISTE ZÜRICH (AL) und der DSCHOINT VENTSCHR an der Molkenstrasse beim Helvetiaplatz mit Farbe markiert und das Schloss zugeleimt.

Weshalb, warum, wieso?

Unser Angriff gilt hauptsächlich dem KOSMOS und danach denjenigen, die dieses Projekt politisch verteidigen. Darum Scheibenbruch beim KULTURKOMPLEX, darum Farbe und Leim bei ALTERNATIVE LISTE und DSCHOINT VENTSCHR. Was ist das KOSMOS? Das KOSMOS ist ein Projekt von BRUNO DECKERT und SAMIR JAMAR ALDIN (der sich üblicherweise bloss SAMIR nennt). Es ist ein perfides und zynisches Stück von diesen beiden, das KOSMOS als was sympathisches verkaufen zu wollen, wenn es allen klar ist, dass es lediglich ein "alternatives" Feigenblatt dafür ist, was die EUROPAALLEE darstellt. Das Projekt dient der Selbstverwirklichung dieser beiden Männer, ihrem Reichtum, ihrem Ego. Mittels Podiumsdiskussionen zum Thema Stadt"aufwertung", bei der sie mit ihren FreundInnen plaudern, versuchen sie zu kaschieren, was offensichtlich ist: Wer sich bei der EUROPAALLEE, diesem Grossangriff des Kapitals gegen das Quartier, einnistet, der oder die wird selber Teil davon. Wie verlogen von ihnen: Sie tun so, als ob sie heute im Jahr 2017 und nach der Eröffnung ihres Komplexes die Frage zur Diskussion, ob dieses Projekt echt ein Feigenblatt sei - dabei haben sie bereits 2011, also vor sechs Jahren, die KOSMOS AG gegründet, die zum Ziel die Verwirklichung dieses Projekts hatte. Sie wussten, was sie taten, und tun nun so, als ob dem nicht so sei.

Kommen wir zur ALTERNATIVEN LISTE. Wer angesichts des Verhaltens von SAMIR und DECKERT das Gefühl hat, so was doch erst gerade erlebt zu haben, der oder die irrt sich nicht. Es ähnelt verdächtig dem Verhalten der AL mit ihrem Bullenchef RICHARD WOLFF. Auch sie wussten, was sie taten, als sie die politische Verantwortung in der Exekutive Zürichs und dabei diejenige für die Stadtpolizei Zürich übernahmen, aber wirkten dann ganz erstaunt und brüskiert, als ihnen dafür dann nicht Goodwill, sondern Ablehnung entgegenkam. Nach jeder überrissenen Aktion der Polizei spielen sie sich als VerteidigerInnen der Angegriffenen auf, dabei ist es ihr Parteimitglied, Kollege, Freund RICHARD WOLFF, der diese Aktionen zu verantworten hat. Nun dann, diese Ähnlichkeit ist kaum Zufall: SAMIR ist langjähriges Mitglied der AL, taucht regelmässig auf ihren Wahllisten auf, ist Teil dieses "alternativen" Filzes von Personen, die ganz glücklich damit sind, sich in kulturellen oder akademischen Nischen eingerichtet zu haben, von denen aus man dann ein wenig kritisch tun kann. SAMIRS Filmfirma DSCHOINT VENTSCHR ist im selben Gebäude wie dasjenige der AL, man kennt und schätzt sich, die eine Hand wäscht die andere. Darum haben wir auch die ALTERNATIVE LISTE angegriffen, nicht nur weil sie für ihr Parteimitglied SAMIR geradestehen müssen, sondern weil sie selber diesen pseudo-kritischen und "alternativen", aber letztlich reformistischen und bestens integrierten Filz in Zürich repräsentieren.

Grundsätzlich: Wir denken, dass man sowohl die EUROPAALLEE wie die ALTERNATIVE LISTE immer wieder angreifen kann und soll. Erstere, weil sie einen brachialen Angriff gegen die Substanz des Quartiers darstellt. Niemand wird bestreiten, dass diese Allee, mit ihren Büros von Google, UBS und Konsorten, mit ihren Bonzenwohnungen und Seniorenresidenzen, nicht zum Ziel hat, das Gesicht des Kreis Viers zu verändern, zugunsten des Profits, zuungusten der bisherigen BewohnerInnen.Letztere, weil die ALTERNATIVE LISTE diesen gesellschaftlichen Umbau im Quartier mit ihrem Polizeivorsteher RICHARD WOLFF begleitet. Dieser macht nicht nur mit zahlreichen Kesseln gegen Fans und DemonstrantInnen von sich reden, sondern eben auch dadurch, dass es seine Männer und Frauen in Polizeiuniform sind, die diesen gezielten Umbau des Quartiers schützen und mittels der Vertreibung derjenigen Bevölkerungsgruppen, die in dieser sogenannten "Aufwertung" eben nicht mitgemeint sind, forcieren.

EUROPAALLEE, KOSMOS UND AL RAUS AUS DEM QUARTIER!

Kommando Juri Gagarin

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.