Diesen 1. Mai, dem internationalen Kampftag der Arbeiter*innenklasse, haben wir, als Zeichen des Widerstandes, einen Standort der RUAG AG in Winterthur mit Farbbeuteln angegriffen.

Das Rüstungsunternehmen RUAG AG ist der grösste Militärs- und Kriegsmaterial Exporteur der Schweiz, dessen Aktien zu hundert Prozent dem Schweizer Staat gehören. Die finanziellen Interessen, die im kapitalistischen System auch den Staat lenken, enttarnen die Schein-Neutralität der Schweiz.

Viel mehr noch werden durch die weltweiten Waffenexporte, globale Konflikte unterstützt und befeuert. Allein durch die Munition der Kleinwaffen, welche die RUAG europaweit am meisten produziert, sterben jährlich mehrere hunderttausende Menschen.
So werden Technologien von RUAG auch im faschistischen Angriffskrieg der Türkei gegen Rojava eingesetzt (unter anderem in der Zusammenarbeit mit TAI in der Kampfdrohnen-Entwicklung). Wir unterstützen hiermit die Kampagne #riseup4rojava

Während dieses Treiben viele Menschenleben kostet, steht am anderen Ende ein Umsatz von jährlich 1,9 Mrd. Franken.
Die RUAG AG stellt jedoch nur ein Beispiel für die Funktionsweise des Systems dar. Die Ursache für Ausbeutung, Krieg und Krise ist der Kapitalismus.
Dieses System gilt es, in seiner Gesamtheit zu überwinden, und genau dafür kämpfen wir am 1. Mai und an jedem anderen Tag.

Organisieren wir den Widerstand,
erkämpfen wir eine revolutionäre Perspektive!

Quelle mit Video: https://barrikade.info/article/3481

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.