Communiqué zum Frauen-Stadtrundgang "Frauenkampf - (k)ein Stadtrundgang" und Fotos (hier):

Seit 100 Jahren tragen Frauen in aller Welt am 8. März ihre Forderungen auf die Strasse und kämpfen für ihre Rechte - der internationale Frauenkampftag feiert sein 100- jähriges Jubiläum! 

Am Stadelhoferplatz in Zürich besammelten sich heute Abend rund 100 Frauen. Auf einem Stadtrundgang wurden frauenspezifische Thematiken aufgegriffen, um damit aufzuzeigen, dass der Kampf um Gleichberechtigung nach wie vor nötig ist.
Auf dem Weg durch die Innenstadt haben wir verschiedene Gebäude mit unseren Inhalten verschönert und wir haben an aktuelle Beispielen aufgezeigt, wie das konservative Rollback versucht, erkämpfte Rechte anzugreifen oder grundsätzlich in Frage zu stellen.

Einige der Stationen des Stadtrundgangs:

*Ringier, grösstes privates Medienunternehmen der Schweiz, reproduziert konservative Rollenbilder und fördert frauenfeindliche Stereotypen.
Werbungen, Berichte und Bilder, welche die Frau nur als denkunfähiges Objekt oder Dekoration darstellen sind entwürdigend und gegen die wehren wir uns!

*In der Liebfrauenkirche finden sich regelmässig radikale AbtreibungsgegnerInnen aus katholisch-konservativer Ecke ein (HLI). Seit Jahrhunderten müssen Frauen für die Selbstbestimmung über ihren Körper kämpfen, unglaublich, dass es auch noch im 21. Jh. Platz für solch reaktionäre Forderungen gibt! Es heisst die Errungenschaften der Frauenbewegung zu verteidigen und die Forderung nach Selbstbestimmung weiterhin auf die Strasse zu tragen!

*Sozialabbau am laufenden Meter: das Unispital ist aktuell von den Auswirkungen der Fallkostenpauschale (DRG-System) betroffen. Der Druck auf das Personal wird stetig erhöht, der Weg zur Zwei-Klassen-Medizin geebnet.
Wir sagen NEIN zum DRG-System, JA zu guten Arbeitsbedingungen und zu einer guten Gesundheitsversorgung für alle!Eure Krise zahlen wir nicht!


Dies ist nur ein Auszug von Formen der Ausbeutung und Unterdrückung, gegen die wir uns wehren müssen! Darum: 100 Jahre Frauenkampftag ist noch lange nicht genug! Für unsere Würde und das Recht auf ein gutes Leben gehen wir gegen Kapitalismus und Patriarchat auf die Strasse!
GESTERN-HEUTE-MORGEN-FRAUENKAMPF ÜBERALL!!!

Frauenbündnis zum 8. März 2011  

---------- 

Richtigstellung vom 11. 3.11.:

Leider ist uns ein grober Fehler unterlaufen.

Die Kirche, die im Text beschrieben wird, ist nicht jene Kirche, von welcher aus die AbtreibungsgegnerInnen von Human Life International (HLI) ihre regelmässigen Gebetsprozessionen zur Frauenklinik organisieren.

Diese Gebetsprozessionen beginnen und enden,gemäss der Homepage der HLI, bei Kirch St. Anton an der Neptunstrasse 70. Und nicht, wie der Text besagt, bei der Liebfrauenkirche an der Weinbergstrasse.

Wir hoffen, damit weiteren Verwechslungen entgegen zu wirken und entschuldigen uns.

Frauenbündnis zum 8. März 2011

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.

Agenda

Keine Termine

Aufbau Zeitung

 84 Zeitung

Die offizielle Zeitung des revolutionären Aufbaus. Mehr Infos zur aktuellen und ein Archiv mit vergangenen Ausgaben gibt es hier. Zudem bieten wir verschiedene Texte, die nur online erschienen sind und eine kleine Auswahl von einzelnen Beiträgen aus der Printausgabe.