Rebu Flyer 01Der diesjährige Slogan des WEF lautet: “Eine gemeinsame Zukunft in einer zerrütteten Welt schaffen.” Wir sind uns einig, dass die Welt nicht so ist, wie sie sein sollte. Doch anders als das WEF sehen wir systematische Ursachen für die „zerrüttete Welt“. Entlang der Frage, wie die Herrschenden und das Kapital auf die anhaltende Krise des Kapitalismus reagieren, wollen wir uns in verschiedenen Veranstaltungen dem Zustand unserer Gesellschaft annähern und zeigen, wo es Widerstand, Angriffspunkte und Perspektiven gibt. Nehmen wir die Zukunft in unsere Hände, statt sie den Herrschenden zu überlassen!

 

Filmabend I (12.1. 20:00, Koch-Areal)
Infos zum WEF und Filmausschnitte aus der Anti-WEF-Bewegung

Filmabend II (24.1. 20:00, Koch-Areal)
Doku "Das grüne Gold" zum Thema Landgrabbing in Äthiopien.

Samstag

Von Digitaldays & End of Nations nach Davos (15:00)
An Anlässen im Raum Zürich werden Visionen der Digitalisierung von Firmen, Hochschulen & dem Staat diskutiert. Wir setzen uns mit ihren Perspektiven auseinander & zeigen auf, dass die Ideen der Herrschenden den Interessen derselben entsprechen.

Maidan Proteste: Was können revolutionäre Kräfte daraus lernen? (17:00)
Ein involvierter Anarchist zeigt auf, wie er die Proteste erlebte, wo es Fehler gab und was wir für kommende Kämpfe daraus ziehen können. Zudem gibt er Einblick in die revolutionäre Bewegung Russlands 2018.

Antirep: Austausch und Diskussion (20:00)
Damit wir den Spiess umdrehen können und Solidarität praktisch werden kann wollen wir uns gemeinsam Austauschen. Infos dazu was im Nachgang zu G20 zu erwarten ist, zu den Kill-Erdogan Prozessen in Bern und zur den anstehenden Prozessen in Basel.

Sonntag

VIDEOWORKSHOP (15:00)
Durch das Internet, insbesondere durch soziale Medien, öffneten sich neue Wege und Plattformen für Mobilisierung und Propaganda. Neben Texten und Bildern ist es möglich, mit Videos eine breite Öffentlichkeit zu erreichen. Sie können Stimmungen erzeugen, veranschaulichen und informieren oder in unterhaltender Form mobilisieren. Der Workshop soll einerseits die Grundlagen von Videoschnitt und dem Prozess rund herum vermitteln und andererseits eine Plattform geben, um sich über verschiedene Formen des Einsatzes von Videos in einem politischen Kampf bieten.

Eine eher unbekannte Seite des WEF (15:00)
Übungsplattform für die Sicherheitsapparate in Echtzeit: Gäbe es das WEF nicht, hätten es Polizei und Armee erfunden. Endlich können sich die Repressionsapparate im „Ernstfall“ gegen den inneren Feind in Stellung bringen. Angerichtet wird mit dem grossen Löffel. Dazu wollen wir die Hintergründe und Zusammenhänge ein wenig ausleuchten.

10 Jahre sogenannte “Finanzkrise” (17:00)
Was hat sich an der Spekulationsfront verändert? Welchen Einfluss haben die neuen Technologien u.a. „Industrie 4.0“ auf die aktuelle ökonomische Situation?

Wo und wann?
Casa Gorila, Langstrasse 111 Zurich. Samstag und Sonntag ab 14:00.

Vormerken!
Filmpremiere und Diskussion „We need to take guns“ (27.1. 13:00, Kino Xenix)
Dok mit den Kämpferinnen des internationalen Freiheitsbattalions im Sommer 2017.

RebuPlakat 01

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.

Agenda

Keine Termine

Aufbau Zeitung

 84 Zeitung

Die offizielle Zeitung des revolutionären Aufbaus. Mehr Infos zur aktuellen und ein Archiv mit vergangenen Ausgaben gibt es hier. Zudem bieten wir verschiedene Texte, die nur online erschienen sind und eine kleine Auswahl von einzelnen Beiträgen aus der Printausgabe.