Der Kommunismus ist möglich!

Planwirtschaft auf der Höhe der Zeit: Veranstaltung mit Helmut Dunkhase

Tonaufnahmen als Mp3 downloaden:

6. Februar 08, 19.30 Uhr, Brasserie Lorraine, Quartiergasse 17, Bern
7. Februar 08, 19.30 Uhr, Volkshaus Zürich
8. Februar 08, 19.30 Uhr, Basel

 Veranstaltungstext:
Die bürgerlichen Ideologen überschütten uns mit eine Propagandalawine zur "Unmöglichkeit des Kommunismus". Dagegen kämpfen wir mit unserer täglichen Politik, u.a. mit dem Dossier Kommunistische Perspektive in unserer Zeitung aufbau (Nr. 47-49). Die Veranstaltung wird daran anknküpfen und einige Fragen konkretisieren.
Im letzten Vierteljahrhundert hat sich einiges getan, was neue Antworten auf die alte Kernfrage der Machbarkeit einer Planwirtschaft, die im Dienst der Bedürfnisse der ganzen Gesellschaft steht, ermöglicht. Das Buch "Towards a New Socialism" von Cockshott und Cottrell (deutsch: Alternativen aus dem Rechner, herausgegeben vom Referenten) enthält die Konzeption einer Planwirtschaft auf der Basis von Arbeitszeitrechnung, unter Nutzung moderner Computertechnik, samt der Implikationen für den poltischen und kulturellen Überbau.

Zum Referenten:
Helmut Dunkhase ist seit 40 Jahren in der kommunistischen Bewegung aktiv. Er beschäftigt sich u.a. mit Fragen einer politischen Ökonomie des Kommunismus, die sich auf Grund wissenschaftlicher Erkenntnis neu stellen.

Demo gegen Polizeirepressionen

 Demo gegen Polizeirepressionen in BaselDemo gegen Polizeirepressionen

Medienerklärung zur Demo gegen Polizeirepressionen vom 1. März in Basel

Download Flyer und Plakat

 Demo gegen Polizeirepressionen 

Das WEF ist das abgeschottete Hinterzimmertreffen für Exponenten und Strategen des Kapitals.Gleichzeitig werden die Städte, in denen WEF-GegnerInnen demonstrierten, zur polizeilichen und militärischen Sperrzone erklärt.

Mit Präventivverhaftungen und immens grossem Polizei- und Militäraufgebot soll jede Bewegung im Keim erstickt werden. Im Vorfeld observierte AktivistInnen,mindestens 250 Verhaftete in Bern, mehrere Dutzend in Zürich, mindestens 66 Verhaftete in Basel,darunter TouristInnen, Journalisten und Minderjährige; so lautet die Bilanz 2008. Um rechtliche Grundlagen kümmert sich die Polizei nich

Weiterlesen ...

WEF 08 angreiffen

UBS - Milliarden im Sand / WEF - Milliarden im Schnee / Die Zukunft in unsere Hand

Demo in Bern: Erklärung (RAS),

Das World Economic Forum 2008 steht wieder vor der Tür und feiert vom 23. bis 27. Jan. 08 unter dem Motto “The Power of Collaborative Innovation” die Elite u.a. mit Kissinger und Blair wieder ab.

Material:
Rev. Aufbau: Flugblatt, Plakat und inhaltliches Dossier

Rev. Bündnis Region ZH: Flugblatt, Flyer, Plakat und Kleber

Bündnis für globalen Widerstand: Flyer (dt; franz; ital)

 

 

 

 

50 Nummern aufbau-Zeitung!

50 Nummern aufbau!


Eine satte Leistung, so meinen wir, und Grund genug ausgelassen zu feiern, so hoffen wir. Essen, Trinken, Videoprojektion und Musik sind da. Kommt und feiert mit uns. Wir erwarten euch!

21. Sept. 2007 im Provitreff (Sihlquai 240 in Zürich)
ab 18.30 Uhr Festessen mit Protestliedern gespielt von Niels van der Waerden
ab 22.30 Uhr Party mit Live-Acts von Greis (HipHop), Mr. Soul (SynthiePop) und Topfchopf (HipHop)

Wenn ihr für die Bau-Demo in Zürich am nächsten Tag Schlafplätze braucht, kontaktiert uns per Mail.

Die Zeitung abonnieren könnt ihr hier.

Plakat und 2-seitiger Flyer zum Download

 

 

 

 

 

 

 

Revolutionärer 1. Mai 2007

Revolutionärer 1. Mai 2007

Material: Flugblatt  - Reden - Bündnis-Plakat downloaden - Flugblatt des SchülerInnen-Netzwerks Zürich - Aufruf des revolutionären Bündnis Zürich

Aufruf vom revolutionären Bündnis Zürich (deutsch)

Der 1. Mai ist der Tag des revolutionären Kampfes der ArbeiterInnenklasse. Viele Kämpfe wurden in der Vergangenheit schon geführt, doch sind sie heute noch genau so notwendig und aktuell wie früher.

Die wesentlichen Gründe, am 1. Mai auf die Strasse zu gehen, unterscheiden sich kaum. Der Kapitalismus hat ein anderes Gesicht als früher, seine Funktionsweise ist aber immer noch dieselbe: Ein paar Wenige machen immer mehr Profit auf dem Rücken der meisten. Es ist eine Illusion, innerhalb dieses Systems soziale Gerechtigkeit erreichen zu können. Der Kapitalismus kann nur durch Ausbeutung und Unterdrückung bestehen. Nur wenn der Kapitalismus als Ganzes bekämpft und zerschlagen wird, wird eine Gesellschaft frei von Ausbeutung und Unterdrückung möglich sein. Der Kapitalismus kann uns keine Zukunft bieten – wir müssen die Zukunft in die eigenen Hände nehmen! ==> Rest vom Aufruf unter "Weiterlesen"

 

Weiterlesen ...

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.

Aufbau Zeitung

 84 Zeitung

Die offizielle Zeitung des revolutionären Aufbaus. Mehr Infos zur aktuellen und ein Archiv mit vergangenen Ausgaben gibt es hier. Zudem bieten wir verschiedene Texte, die nur online erschienen sind und eine kleine Auswahl von einzelnen Beiträgen aus der Printausgabe.