"Bring your noise": Kommt an den Prozess am 20. August!

kleber strasseDen öffentlichen Raum als Ort der politischen Auseinandersetzung verteidigen!

Am 20. August 2014 findet um 08.00 am Bezirksgericht Winterthur ein Pilotprozess wegen der Kundgebung "Bring your noise" statt. Die Kundgebung fand am 19. Oktober 2013 statt und richtete sich gegen die Stadtaufwertung von oben und die brutale Verhinderung der Tanzdemo "StandortFUCKtor" einen Monat zuvor. Obwohl die Polizei damals nicht mal sichtbar präsent war und keinerlei Anstalten machte, die Demo durch die Innenstadt zu verhindern, erhielten mindestens zwanzig TeilnehmerInnen einige Monate danach einen Strafbefehl wegen "Teilnahme an einer unbewilligten Demo".

Kommt alle zum Prozess! Unsere Solidarität gegen ihre Repression!

AKTUELL: Communiqué und Prozesserklärung

Ob im Quartier, auf der Strasse oder vor Gericht - wir bleiben die Stadt!

Mehr Infos: Aufruf | Mobilisierungs-Jingle | Broschüre zu den Prozessen in Winti (pdf) | Politischer Prozess wegen StandortFUCKtor

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.

Gentrifizierung

1Ob in Zürich, Basel oder in Winterthur; die kapitalistischen Metropolen entwickelten sich in den letzten Jahren auf verschiedene Weisen. Eine Entwicklung, die wir in Theorie und Praxis schon seit längerem verfolgen; denn auch gegen Gentrifizierung lässt sich aktiv kämpfen!

Stadtrundgänge

stadt

Immer wieder organisieren wir zusammen mit anderen Kräfte verschiedene Stadtrundgänge, mit historischen und aktuellen Informationen über relevante Ereignisse innerhalb der kapitalistischen Stadt.  Alle Dokumente der vergangenenen Rundgänge findest du hier.

Aufbau Zeitung

 84 Zeitung

Die offizielle Zeitung des revolutionären Aufbaus. Mehr Infos zur aktuellen und ein Archiv mit vergangenen Ausgaben gibt es hier. Zudem bieten wir verschiedene Texte, die nur online erschienen sind und eine kleine Auswahl von einzelnen Beiträgen aus der Printausgabe.