20160203 Plakat Pegida Basel Web

! 3. Februar 2016: Pegida-Kundgebung in Basel verhindern !

Die rechtsextreme Bewegung Pegida, die mittlerweile zum deutschen Alltag gehört, mobilisiert für den 3. Februar nach Basel. Ihre zahlreichen, sturen Versuche der vergangenen Monaten im deutschen, grenznahen Weil am Rhein und in Kandern eine Dynamik zu entwickeln sind zwar klar gescheitert: ihre Zahl hatte sich auf etwa 50 Vollpfosten eingependelt und diese bekamen ihre Unerwünschtheit deutlich zu spüren. Dennoch darf der rechte Aufruf nach Basel nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Die Organisatoren der Demo – Tobias Steiger, Ignatz Bearth, Eric Weber – legen sich ins Zeugs, um sich die Strasse in Basel zu holen. Sie kündigten an auch unbewilligt zu demonstrieren und versuchen öffentlich rechte Schläger zu mobilisieren. Sorgen wir dafür, dass sie den 3. Februar so schnell nicht wieder vergessen! Stellen wir uns ihnen in den Weg und vertreiben sie! Bringt all eure FreundInnen und Bekannten mit! Durch den Bewilligungsentzug hat sich die Situation verändert. Kommt dennoch auf den Marktplatz und haltet euch den ganzen Nachmittag bereit, allenfalls müssen wir schnell reagieren können. Kein Fussbreit den Rassisten!

Erlebnisberichte Weil am Rehin: 8.11.2015 | 15.11.2015 | 22.11.2015 | 29.11.2015 | 6.12.2015 || Erlebnisberichte Kandern: 20.12.2015, Indymedia | 10.1.2016, Indymedia || Aufruf Basel || Weitere Aufrufe und Berichte (radar.blackblogs.org)

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.

Agenda

Keine Termine

Aufbau Zeitung

 84 Zeitung

Die offizielle Zeitung des revolutionären Aufbaus. Mehr Infos zur aktuellen und ein Archiv mit vergangenen Ausgaben gibt es hier. Zudem bieten wir verschiedene Texte, die nur online erschienen sind und eine kleine Auswahl von einzelnen Beiträgen aus der Printausgabe.