Peru: Wächterin der Minen-Unternehmen

Dieses Interview führten wir mit dem peruanischen Genossen E. aus Cusco, der die laufenden Kämpfe gegen die Bergbauprojekte in Peru miterlebt hat. Wir sprachen mit ihm am Freitag 29.6., dem Tag an dem auch die Solidaritätskundgebung vor dem peruanischen Generalkonsulat stattfand.

 

Weiterlesen ...

Unwort des Tages

Im Zusammenhang mit der Entlassung von 10'000 Angestellten der Drogeriekette Schlecker in Deutschland rät der für das Scheitern mitverantwortliche FDP-Vorsitzende Rösler den Betroffenen „schnellstmöglich eine Anschlussverwendung selber zu finden“. Die Empörung über die moralische Verkommenheit der politischen Lakeien der Bourgeoisie überlassen wir gerne anderen. Festzuhalten bleibt lediglich, dass die Röslers und Konsorten im Gegensatz zu den hart arbeitenden Schlecker-Angestellten über keinen Anschlussverwendungswert verfügen.

Hände weg von Syrien

Nach Libyen soll nun auch in Syrien ein imperialistisches Lakeienregime errichtet werden. Auch hier gilt: die fortschrittlichen Kräfte stützen und den Kampf gegen die imperialistischen Mächte führen.

Weiterlesen ...

Die Gedanken der herrschenden Klasse

Artikel aus aufbau Nr. 66: Reaktionäre Mobilisierungen wie die SVP Kundgebung die für den 10.September angesagt ist, sowie die Hardcore-Christen-Mobilisierung gegen Abtreibungen (ent)stehen nicht in einem leeren Raum. Vielmehr stehen sie auf einem Boden reaktionärer Entwicklungen und sollen diesen weiter festigen.

Weiterlesen ...

Der Gewaltdiskurs als politische Waffe

Kaum eine Debatte wird so verlogen geführt wie jene über die Frage der Gewalt, welche gleich einer Naturgewalt, gleich einer Strafe Gottes die Menschen geisselt, und zugleich Teufels Werk sein muss.1

In der öffentlichen Gewaltdiskussion brodelt der Begriff der »Gewalt« als Einheitsbrei vor sich hin. Dabei konnte sich in den letzten Jahren ein Diskurs durchsetzen, welcher den hegemonialen Ansprüchen der Bourgeoisie beinahe vollständig entspricht. Denn, obschon wir in umfassenden Gewaltverhältnissen leben, diese tagtäglich erleben »dürfen«, bleibt die Debatte um Gewalt beinahe ausschliesslich auf unmittelbare, physische Gewalt gerichtet. Strukturelle Gewalt wird, wenn überhaupt, nur in einem klar begrenzten Rahmen thematisiert, und die Gewaltförmigkeit der kapitalistischen Produktionsverhältnisse wie auch die Mittel ihrer Ausweitung und Aufrechterhaltung werden gar nicht erst unter dem Begriff Gewalt gefasst. Was übrig bleibt, ist die unmittelbare, physische Gewalt nicht staatlich legitimierter AkteurInnen. Ob Hooligan oder Vergewaltiger, Demonstrantin, renitenter Rentner oder Pausenhofschlägerin, im herrschenden Gewaltdiskurs werden sie zu einem einzigen Begriff von Gewalt verschmolzen, deren allgemeine Ächtung zum guten Ton gehört.

Weiterlesen ...

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.

Ausgewählte Printartikel

Einige ausgewählte Artikel aus unserer Zeitung können wir euch auch hier online präsentieren. Ansonsten gibt es ein grosses Archiv mit Beiträgen bei Schattenblick.

Aufbau Zeitung

 84 Zeitung

Die offizielle Zeitung des revolutionären Aufbaus. Mehr Infos zur aktuellen und ein Archiv mit vergangenen Ausgaben gibt es hier. Zudem bieten wir verschiedene Texte, die nur online erschienen sind und eine kleine Auswahl von einzelnen Beiträgen aus der Printausgabe.