Winti: Demos - Fotos - Strafbefehle

Den öffentlichen Raum als Ort der politischen Auseinandersetzung verteidigen

20. August 2014, 07:45, Bezirksgericht Winterthur – Erster Prozess

Am 19. Oktober 2013 wurde in der Winterthurer Altstadt die Protestkundgebung Bring Your Noise gegen den brutalen Polizeieinsatz an der Tanzdemonstration StandortFUCKtor abgehalten. Die Kundgebung wurde von der Polizei geduldet, dennoch erhielten diverse Teilnehmer im Nachhinein, aufgrund von Foto- und Filmmaterial, Strafbefehle mit Bussen über CHF 630.-. Der Vorwurf lautete auf Teilnahme an einer unbewilligten Demo. Viele der Betroffenen erhoben daraufhin Einsprache gegen die Strafbefehle.
Am 20. August um 08:00 Uhr findet nun im Bezirksgericht in Winterthur der erste Prozess gegen einen Teilnehmer der Demo statt. Es werden weitere Prozesse folgen, auch gegen die im Nachgang der StandortFUCKtor-Demo verzeigten Personen, die Termine sind zur Zeit aber noch nicht bekannt. Wir erklären uns solidarisch mit allen, die im Zuge dieser Aktion von Repression betroffen sind.

Weiterlesen ...

Freiheit für Özkan Güzel!

 Ich bin kein Terrorist sondern ein Revolutionär !“

Freiheit für Özkan Güzel !

Am 14. Mai kam es beim Oberlandesgericht Düsseldorf zur Verlesung der Anklageschrift und der Präsentation erster „Beweismittel“. Es zeigte sich gleich zu Beginn, daß der Prozeß zu einer grotesken Farce wird, die das Ziel verfolgt, ganz allgemein antikapitalistische politische Aktivitäten zu kriminalisieren.

Weiterlesen ...

Prozess gegen die No-TAV-Bewegung

Repression wird den NoTAV Kampf nicht stoppen

Der Terrorist ist der Staat !

Die Aktion gegen TAV ( Projekt für Hochgeschwindigkeitszüge Turin - Lyon), eine Entwicklung die seit mehr als 20 Jahren im Gange ist, ist die Geschichte eines Kampfes, verwurzelt im Val di Susa, dessen Grundlage auf verschiedenen selbst-organisierten Kampfformen basiert. Dem Kampf, der mit grossen Konflikten geführt wird und ausserhalb des Rahmens bürgerlicher Grenzen der System Kompatibilitäten, ist es bisher gelungen, den Bau dieses "grossen Werkes" zu stoppen.

Der NoTav Kampf ist keine "einfache" Protestbewegung, sondern eine wahre Widerstandsbewegung, die sich, ohne sich bei den verschiedenen institutionellen Schlichtungseinrichtungen zu beteiligen, durch die Jahre in heftiger und konstanter Entschlossenheit der Gewalttätigkeit des bürgerlichen Staates, dessen Absicht es ist, den wirtschaftlichen und spekulativen Interessen der Kapitalisten den Vorzug zu geben, entgegen gestellt hat. Das ist ein Kampf des Volkes, der neben Initiativen, die Massen und Sensibilisierungs-Arbeit involviert, auch eine geeignete Praxis ist, die sich der Gewalt, die von den Unterdrückern ausgeht, welche den Kampf schon mehrfach stark angegriffen und kriminalisiert haben und mit Repression und Gefängnis bestrafen, entgegenstellt.

Weiterlesen ...

Freispruch für die Gefangenen vom 17. Januar 09 in Zürich

Heute Mittag, am 26. September 2011, wurden die beiden Jugendlichen, welche am 17. Januar 2009 für zwei Wochen in Untersuchungshaft waren, nach zweieinhalb Jahren endlich vor dem Zürcher Jugendgericht freigesprochen! Ihnen wurde vorgeworfen, sich am 17. Januar 2009 an einem Farbanschlag gegen die UBS am Paradeplatz in Zürich beteiligt zu haben.

Bilder und mehr Hintergrundinfos auf www.rjz.ch
Video des Farbanschlages 2009:  http://www.youtube.com/watch?v=IOk53QQ6wNY

Weiterlesen ...

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.

Anti-Repression

faust rotAntirepressionstelefon  079 626 84 21 (Generell vor, während und nach Mobilisierungen ist das Antirep-Telefon in Betrieb.)

Ruf an, falls du an der Grenze blockiert wirst, Festnahmen siehst oder selber festgenommen worden bist. Falls du festgenommen wirst: Unbedingt Aussagen verweigern, nur Name, Meldeadresse und Geburtsdatum nennen! Für weitere Infos haben empfehlen wir zusätzlich unsere Antirepression Broschüre

Wurdest du verhaftet und du fragst dich was jetzt auf dich zu kommt? Sitzt ein Genosse oder Genossin von dir oder deiner Organisation in Moment im Knast und du willst ihn rausholen? Hast du eine Vorladung oder einen Prozess und du willst wissen wie du dich verhalten sollst? Möchtest du/ihr eine Antirep-Schulung? Dann melde dich rasch bei rotehilfe@aufbau.org! Wir unterstützen dich gerne im Kampf gegen die Repression! Wenn du einen solidarischen Anwalt suchst oder konkrete juristische Fragen hast kannst du dich auch direkt bei jus@aufbau.org melden!

Weitere Literatur über den Staatsapperat und die Repression gibts im Vertrieb. Meldungen und Berichte auf dem Blog der Roten Hilfe Schweiz. Aktuelle Informationen betreffend laufenden Aktionen, Treffen und Verfahren gibts unter der Kategorie Antirepression.

Dossier Prozess Andi

andi

Alle Informationen, wie Prozesserklärungen, Berichte, Solidaritätserklärungen oder verschiedene Solidaritätsaktionen zum Prozess gegen Andi in Bellinzona aus dem Jahre 2011 findest du hier.

Aufbau Zeitung

 84 Zeitung

Die offizielle Zeitung des revolutionären Aufbaus. Mehr Infos zur aktuellen und ein Archiv mit vergangenen Ausgaben gibt es hier. Zudem bieten wir verschiedene Texte, die nur online erschienen sind und eine kleine Auswahl von einzelnen Beiträgen aus der Printausgabe.